fbpx

Kostenlose Lieferung für alle Bestellungen auf dem britischen Festland

Akkubetriebene Hochleistungswerkzeuge - Sind sie es wert?

| | 2 Comments

Leistungsstarker Ryobi-Laubbläser im Einsatz

Die Technologie für Akku-Werkzeuge wird ständig verbessert, und es kommen scheinbar jedes Jahr neue Funktionen hinzu. Die neuesten Werkzeugreihen werden als "High-Performance" bezeichnet, wobei die verschiedenen Hersteller unterschiedliche Vorteile gegenüber ihren normalen Reihen versprechen. Wir haben diese Preisklassen unter die Lupe genommen, um zu sehen, ob die Werkzeuge ihren Preis wert sind.

Haben alle Werkzeughersteller ein Hochleistungsprogramm?

Viele der beliebtesten Hersteller haben ein Hochleistungssortiment. Einige davon sind die HP-Reihe von Ryobi und die M18 Fuel-Reihe von Milwaukee. Diese Marken behaupten, dass ihre Hochleistungssortimente über die neueste bürstenlose Technologie verfügen, die das Drehmoment und die Leistung steigert.

Unternehmen wie DeWalt und Bosch Professional behaupten jedoch, dass alle ihre neuesten Technologien in ihren regulären bürstenlosen Werkzeugen enthalten sind und dass das Einzige, was ihre Leistung steigern kann, das Akkusystem ist.

Einen vollständigen Überblick über Batterien für Elektrowerkzeuge finden Sie in unserem jüngsten Blogbeitrag über Akkus für Elektrowerkzeuge.

Sind Hochleistungswerkzeuge also nur bürstenlos?

Alle von uns untersuchten Hochleistungswerkzeugsortimente umfassen standardmäßig die bürstenlose Technologie. Diese Marken sagen jedoch, dass ihre Hochleistungssortimente mehr als nur die neueste bürstenlose Technologie bieten.

Ryobi behauptet, dass alle Werkzeuge der "HP"-Reihe mit einem fortschrittlicheren Motor ausgestattet sind, der sich schneller dreht und mehr Drehmoment erzeugt als die Motoren der regulären bürstenlosen Werkzeuge.

Vergleicht man jedoch den regulären bürstenlosen Bohrschrauber mit dem bürstenlosen HP-Bohrschrauber, so zeigt sich, dass der verbesserte bürstenlose Motor des HP-Bohrschraubers den Akku schneller entlädt und nicht so viele Schrauben mit einer Ladung drehen kann wie der reguläre Bohrschrauber. Dies spiegelt sich im Preis wider, da das reguläre bürstenlose Werkzeug etwas teurer ist als das HP-Werkzeug.

Bei Milwaukee gibt es eine reguläre bürstenlose M18-Serie und eine M18-Kraftstoff-Serie. Während beide Baureihen mit einem bürstenlosen Motor ausgestattet sind, verwendet der M18 Kraftstoffmotor den "Powerstate"-Motor, der angeblich bis zu 2/3 mehr Drehmoment als der bürstenlose Standardmotor liefert, was zu schnelleren Bohrgeschwindigkeiten in Holz und Stahl führt. Im Gegensatz zu Ryobi geben sie jedoch nicht an, ob die Kraftstoffwerkzeuge den Akku schneller entladen als die regulären bürstenlosen Werkzeuge.

Lohnen sich also Hochleistungswerkzeuge?

Ob Sie Hochleistungswerkzeuge kaufen, hängt von Ihrem spezifischen Anwendungsfall ab. Wenn Sie ein möglichst leistungsfähiges Werkzeug suchen, lohnt es sich, in eine Hochleistungsversion des Werkzeugs zu investieren.

Für eine längere Laufzeit, ohne allzu große Kompromisse bei der Gesamtleistung des Werkzeugs, sind Sie jedoch mit der regulären bürstenlosen Version des Werkzeugs besser beraten.

 

Wenn Sie sich für ein Werkzeug aus der Ryobi One+ HP-Reihe entscheiden, sollten Sie es mit einem Badaptor? Mit Badaptor können Sie jedes Werkzeug aus der Ryobi One+ Reihe mit Ihrem aktuellen 18V-Akku von DeWalt, Makita, Milwaukee, Bosch Professional, Ridgid oder AEG betreiben. Besuchen Sie badaptor.com und holen Sie sich Ihren noch heute.

Besitzen Sie Hochleistungswerkzeuge? Würden Sie sagen, dass die zusätzliche Investition den Preis wert ist, oder würden Sie bei normalen bürstenlosen Werkzeugen bleiben? Lassen Sie es uns in den unten stehenden Antworten wissen.

Comments (2)

Eine Antwort hinterlassen

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen von Google.

0
IHR WAGEN
  • Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]